Wolfgang Prägler & Gudrun Mirbach-Prägler
Bilder der Woche
Bitte ein Bild anklicken für vergrößerte Darstellung. Die fortlaufende Bildpräsentation startet danach. Die Weiterschaltung der Bilder ist aber auch von Hand möglich.
Vergangene Zeit: Srinagar in Kaschmir 1988
      1988   besuchten   Gudrun,   ich   und   Tochter   Birte,   Indien   und   wollten   bei   der   Gelegenheit   auch   Kaschmir   anschauen.   Der Landweg   war   wegen   des   Streites   mit   Pakistan   und   der   unsicheren   Lage   gesperrt,   also   flogen   wir   von   Delhi   nach   Srinagar, der   Hauptstadt   von   Kaschmir.   Wir   wohnten   dort   in   einem   luxuriösen   Hausboot   auf   dem   Dal-See.   Die   Geschichte   von Srinagar   beginnt   mit   der   Gründung   im   3.   Jhdt.   vor   unserer   Zeitrechnung   durch   König Asoka.   Zur   Zeit   der   britischen   Kolonie Indien   war   Srinagar   ein   beliebter   Urlaubsort   für   Engländer,   die   hier   bei   moderaten   Temperaturen   dem   heißen   Klima   Indiens entflohen.   Sie   ließen   sich   die   großen   Hausboote   bauen.   Wegen   des   andauernden   Streites   um   die   Region,   die   von   Indien und   von   Pakistan   beansprucht   wird,   ist   Kashmir   auch   heute   noch   unsicher.   Verstärkt   wird   der   Konflikt   durch   den   religiösen Unterschied zwischen dem hinduistischen Indien und dem moslemischen Kaschmir.
Die Aktualisierung der   „Bilder der Woche" und die Fortschreibung der Vortragstermine geschieht je nach meinen zeitlichen Möglichkeiten mehrmals im Monat. Wenn Sie darüber per E-Mail benachrichtigt werden möchten, geben Sie mir bitte Bescheid. Bitte beachten Sie: Die Fotos „Bilder der Woche“ benötigen abhängig von Ihrer  Internetgeschwindigkeit eventuell längere Ladezeiten. Bei Interesse an Bildern oder für allgemeine Anmerkungen senden Sie mir bitte eine E-Mail. Sie wünschen einen  Bildervortrag für Ihren Verein, Ihre Firma oder als Unterhaltung auf Ihrer privaten Feier? Schauen Sie bitte bei „Themen“ nach. Ich freue mich auf Ihre Anfrage.
Das ist das Hausboot, auf dem wir wohnten. Es liegt fest am Ufer. Es ist riesig: Dies hier ist nur das Wohnzimmer. Auf dem Dal-See fahren Shikaras (Holzboote) die wenigen Touristen umher. Diese Shikaras sind kleine Supermärkte und verkaufen aus dem Boot heraus ihre Waren. Hinter dem Dal-See beginnt der West-Himalaya mit dem K2 und Nanga Parbat bis über 8000m Höhe. Bei einem Ausflug treffen wir auf diese Gruppe Arbeiter, die ihre Pause machen. Er schmaucht gemütlich eine Wasserpfeife. Über dem See auf diesem Hügel liegt das Srinagar-Fort Hari Parbat, gebaut in 1808. Shikaras sind das übliche Verkehrsmittel. Wasserwege durchziehen die Stadt Srinagar. Am Seeufer werden Gärten angepflanzt. Auch solche Steinhäuser wurden direkt ans Seeufer oder an die Kanäle gebaut. Hier spielt sich das Familienleben ab. Hier wird Wäsche gewaschen. Und auch der normale Abwasch findet draußen statt.